logo logo

Rheinland-Pfälzischer Triathlonverband

Chronik des RTV

1986

  • Gründung in Worms
  • Präsident: Gottfried (Friedel) Dolhacz (Monsheim)

1988

  • Deutsche Meisterschaften im Triathlon über die Kurzdistanz in Gerolstein
  • Jürgen Zäck (SRL Koblenz) wird deutscher Meister

1990

  • Einführung der RTV Triathlon Liga (maßgeblich hier Egon Engelhardt) und des Wettkampfwesens
  • Triathlon Europameisterschaft in Trier vor 80.000 Zuschauern über die Mitteldistanz
  • Neuer RTV Präsident wurde Hans-Günter Hassel (Koblenz)

1991

  • Einführung einer eigenständigen Frauenliga

1992

  • Hans Werner (Trier) wird neuer RTV Präsident

1994

  • Rainer Düro (Trier) wird als Nachfolger von H. Werner RTV Präsident

1996

  • 20.000 Zuschauer sehen in Koblenz den Tripple Super Sprint Triathlon am deutschen Eck mit Weltklasse Triathleten, in den folgenden drei Jahren berichtet Eurosport live aus Koblenz

1997

  • Hans Ludwig Sattler (Worms) wird Weltmeister in Nizza über die Langdistanz im Triathlon

1998

  • Aufbau des Landes Leistungszentrum Triathlon in Hauenstein

2000

  • Joelle Franzmann (Trier) löst Olympiaticket nach Sydney und wird deutsche Meisterin Tri Post Trier startet als erster rheinland-pfälzischer Triathlonverein in der 1. Triathlon Bundesliga
  • Erstmals einheitliche Zeitmessung bei Veranstaltungen mit TRIsys
  • Jeweils 10. Jubiläumsveranstaltung beim Triathlonschwimmen in Maxdorf und beim Triathlon in Simmern
  • Partnerschaft mit Thüringen jährt sich zum 10ten Male
  • Die Bitburger Brauerei beendet nach vierjährigem Engagement ihr Sponsoring im RTV

2001

  • Der RTV feiert sein 15-jähriges Bestehen
  • Duathlon Weltcupveranstaltung in Trier
  • Lotto wird neuer Liga Sponsor
  • Einführung der RTV Master Liga
  • Durchführung einer Trainer C Ausbildung
  • Joelle Franzmann (Trier) belegt bei der Sportlerwahl des Landes Rheinland-Pfalz den dritten Platz
  • Jeweils 10. Jubiläumsveranstaltung beim Triathlon in Mussbach und Mülheim-Kärlich
  • Bereits zum 20. Male veranstaltet Gerolstein einen Triathlon

2002

  • Mussbach und Maxdorf initiieren eine Trainingsgemeinschaft zur Förderung des Nachwuchses. Zweibrücken schließt sich dem Konzept an Aufbau eines Juniorteams in Kusel
  • Erste eigenständige Schülerveranstaltung in Mussbach
  • Ria Jotter (Maxdorf) wird Europameisterin im Duathlon
  • Theo Herberger (Rülzheim) wird Welt- und Europameister im Duathlon
  • Ihre 10. Veranstaltung richten Remagen und Koblenz im Triathlon, Hauenstein, Offenbach und Mülheim-Kärlich im Duathlon, sowie Trier im Swim&Run aus

2003

  • Neuerungen in der RTV Triathlon Liga: Durchführung eines Cross Triathlon
  • (Kaiserslautern) in der RTV-Triathlon Liga und erstmalige Ausrichtung eines so genannten Jagdrennens (Simmern) als Teamwettkampf in der RTV-Liga
  • Bundesliga Schiedsrichter Dr. Markus Merk (Kaiserslautern) referiert bei der Kampfrichter Aus- und Weiterbildung in Kaiserslautern
  • Live Übertragung des Mainzer Triathlon im ZDF
  • Leonie Poetsch (Mußbach) wird in Grimma Zweite der DM Jugend A
  • Theo Herberger (Rülzheim) wird Europameister im Duathlon
  • Joelle Franzmann (Trier) belegt bei der Sportlerwahl des Landes Rheinland-Pfalz den dritten Platz

2004

  • RTV Ligaordnung wird an die BuLi Ordnung angepasst
  • TK Mitglied Helmut Menger als Race Offical von der ITU nach Athen eingeladen
  • Hans Ludwig Sattler (Worms) wird Weltmeister in Söter und Europameister in Immenstadt über die Langdistanz im Triathlon
  • Paul Huhn (Simmern) wird Weltmeister und Europameister über die Kurzdistanz im Duathlon
  • Leonie Poetsch (Mussbach) wird Dritte die der DM der Junioren in Schleswig
  • Umzug des Landes Leistungszentrum Triathlon von Hauenstein nach Mussbach
  • Siegerehrung der Triathlon Liga beim Sponsor Lotto in Koblenz

2005

  • Der RTV wird erwachsen: 20 Jahre Triathlon in Rheinland-Pfalz
  • Einführung der Regionalliga
  • Erster „Fit hoch 3“ Schultriathlon innerhalb der DTU in Trier
  • Partnerschaft mit Thüringen jährt sich zum 15ten Male
  • Leonie Poetsch (Mußbach) wird in Krefeld deutsche Meisterin der Juniorinnen und zweite im Triathlon DTU-Cup. Darüber hinaus wurde sie in Bad Lauterberg Zweite der Duathlon DM der Juniorinnen. Teilnahme an Welt- und Europameisterschaft vervollständigen die bis dato erfolgreichste Saison der Pfälzerin.
  • Paul Huhn (Simmern) wird Weltmeister über die Mitteldistanz im Duathlon

2006

  • Die RSG Montabaur wird deutscher Triathlon Mannschaftsmeister in Kulmbach über die Mitteldistanz
  • Lotto beendet sein Sponsoring innerhalb des RTV
  • Leonie Poetsch (Mußbach) wird in Kiel zweite bei der DM der Juniorinnen und startet wiederum bei der Triathlon Weltmeisterschaft

2007

  • Beginn der Trainer C Ausbildung
  • Paul Huhn (Simmern) wird Weltmeister über die Mittel und Kurzdistanz im Duathlon

2008

  • 15 Absolventen beenden erfolgreich die Trainer C Ausbildung
  • Carina Brechters (Worms) wird deutsche Meisterin der Junioren
  • Helmut Menger (Worms) löst R. Düro nach 14 Jahren RTV Präsidentschaft ab.

2009

  • Erstmals findet für Schüler (ab 8 Jahre) und Jugendlichen (bis Jugend A) ein eigenständiger Triathloncup statt.
  • Inzwischen haben sich 87 Vereine dem Landesverband angeschlossen